Vorgeburtliche Untersuchungen – individuelle Vorsorge für Ihr Kind

Die Pränataldiagnostik dient der Früherkennung von Chromosomenveränderungen Ihres ungeborenen Kindes. Als invasive pränatale Untersuchungsmethoden bezeichnet man solche, die in den Körper der werdenden Mutter eingreifen (z. B. Amniozentese oder Chorionzottenbiopsie). Nicht invasive Untersuchungsmethoden stellen kein Risiko für Sie oder Ihr Kind dar, da abgesehen von einer Blutentnahme und eventuell einer Ultraschalluntersuchung, kein Eingriff in den Körper der werdenden Mutter erfolgt. Diese Untersuchungen bieten Ihnen somit eine risikofreie Einschätzung der Gesundheit Ihres ungeborenen Kindes.

Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Untersuchungen, sprechen Sie mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt und finden Sie den richtigen Weg für Sie und Ihr Kind.